P&P Architekten AG
Unterwerk Neuwiesen - 2. Rang, Winterthur
Objekt 110 kV Unterwerk Neuwiesen Winterthur


Projekt 2010
   
Bauherrschaft Stadtwerk Winterthur


Das Unterwerk ist unterirdisch angeordnet. Der heutige Hinterhof wird zum gemeinschaftlich bespielbaren, nutzungs-offenen Gartenhof.

 

Die notwendigen oberirdischen Aufbauten des Unterwerks sind in ihrer Dimension minimal gehalten und werden

durch eine berankte Pergola überformt in den Gartenhof eingebunden. Der Unterflurlift tritt nur bei Gebrauch räumlich in Erscheinung.

 

Die Haupttreppe aus Gitterrosten liegt unter dem verglasten Zugangsgebäude. Die Hallen auf allen Geschossen profitieren vom  einfallenden Tageslicht. Bei Dunkelheit erhellen die beiden Glaskuben als grosse Leuchter den Zugangs- und Aufenthaltsbereich unter der Pergola.

 

Die erforderlichen Räume für die Anlagen sind sehr kompakt angeordnet. Das Bauvolumen ist optimiert. Die räumliche Bezüge lassen eine einfache Installation und eine zweckmässige, wirtschaftliche Betriebsführung zu.